Lebensräume

Das Duell: Outdoor-Küche vs. Grill

Das Duell: Outdoor-Küche vs. Grill

Lebensräume

Das Duell: Outdoor-Küche vs. Grill

Das Duell: Outdoor-Küche vs. Grill

Das Duell: Outdoor-Küche vs. Grill

Grillen auf der Terrasse oder im Garten ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten. Viele lieben das naturnahe Gemeinschaftserlebnis, das nach Herzenslust gestaltet werden kann.

Für die meisten Anlässe bieten sich jedoch noch vielseitigere Möglichkeiten, wenn man direkt im Freien kochen kann. Outdoor-Küchen sind deshalb derzeit das Must-have im Außenbereich. Wer sich oft draußen aufhält und gerne Freund:innen und Familie zu Hause empfängt, sollte unbedingt über die Vorteile einer Außenküche nachdenken – denn was drinnen möglich ist, geht bei modernen Outdoor-Küchen auch draußen. Ziehen Sie diese Investition für Ihren Garten auch schon länger in Betracht? Dann lassen Sie sich von unserer Übersicht inspirieren.

Plug and Play

Der erste und offensichtlichste Unterschied zwischen einer Outdoorküche mit Induktionsplatten und einer Grillstation liegt in der einfachen Handhabung und vor allem in der Vorbereitungszeit. Während viele Outdoor-Küchen an eine haushaltsübliche 230-Volt-Steckdose angeschlossen werden und mit wenigen Handgriffen jederzeit einsatzbereit sind, dauert es bei einem herkömmlichen Grill eine kleine Ewigkeit, bis die Kohle zum richtigen Punkt durchgeglüht ist. Hat der Grill dann die optimale Glut erreicht, gilt es in einem kleinen Zeitfenster alle Gäste zu bewirten und zu hoffen, dass der Hunger noch nicht mit Brot oder anderen Beilagen gestillt wurde. Im Vergleich zur geringen Beeinflussung der Temperatur eines Kohlegrills lassen sich die Induktionsplatten einer Outdoor-Küche perfekt kontrollieren und bei Bedarf schnell wieder erhitzen.

Kochen in Gemeinschaft

Was auf den Grill gehört, da sind sich die meisten einig: Steak und Würstchen sollen es meist sein, machmal auch Käse, Gemüse oder sogar Früchte. Die dennoch limitierten Möglichkeiten bei der Zubereitung von Lebensmitteln auf einem Grill gibt es hingegen bei einer Außenküche nicht. Denn mit dieser ist fast alles möglich, was mit Ihrer normalen Küche auch möglich ist. Eine Outdoor-Küche bietet Ihnen in der Regel Platz zum Kochen, Braten, Schneiden, Anrichten und Lagern. Und das Allerbeste: Bei der Zubereitung von Speisen mit Ihrer Outdoor-Küche sind Sie endlich ganz nah dran am Geschehen. Statt allein in der Küche zu stehen, können Sie bei Nutzung einer Außenküche mit Ihren Gästen im Gespräch bleiben.

Sauberkeit und Reinigung

Ein weiterer Vorteil einer elektrischen Outdoor-Küche ist die Sauberkeit und einfache Reinigung. Im Gegensatz zu einem Holzkohlegrill sind Outdoor-Küchen einfach zu reinigen und hinterlassen keinen Ruß oder Aschehaufen. Die Entscheidung für eine Außenküche ist außerdem ein guter erster Schritt, um Ihre Feste im Freien nachhaltiger zu gestalten – vor allem, wenn Ihr Strom aus erneuerbaren Quellen stammt. Ein Grill hingegen macht Sie von Kohle oder Gas abhängig und verursacht starken und schädlichen Rauch, der auch für die Nachbar:innen sehr störend sein kann.

Draußen neu entdecken

Für Viele ist und bleibt der klassische Holzkohlegrill unersetzlich. Der Vorbereitungsprozess sowie die Kontrolle der Glut und die rauchigen Aromen im Steak seien notwendig für einen gelungenen Grillabend im Spätsommer mit guten Freund:innen.

Wir von ATOLL empfehlen: Alle Liebhaber:innen des Grillens, genauso wie alle anderen naturverbundenen Genießer:innen sollten darüber nachdenken, mit einer Outdoor-Küche ihr Kochvergnügen auf ein neues Level zu heben. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit für kompromissloses Kochen im Freien, weit über Grillabende hinaus bis hin zum Pfannkuchen an einem lauen Frühlingsmorgen. Die intuitive Bedienbarkeit und einfache Reinigung ermutigen dazu, Neues auszuprobieren und den Lebensraum im Freien gemeinsam neu zu definieren.

Grillen auf der Terrasse oder im Garten ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten. Viele lieben das naturnahe Gemeinschaftserlebnis, das nach Herzenslust gestaltet werden kann.

Für die meisten Anlässe bieten sich jedoch noch vielseitigere Möglichkeiten, wenn man direkt im Freien kochen kann. Outdoor-Küchen sind deshalb derzeit das Must-have im Außenbereich. Wer sich oft draußen aufhält und gerne Freund:innen und Familie zu Hause empfängt, sollte unbedingt über die Vorteile einer Außenküche nachdenken – denn was drinnen möglich ist, geht bei modernen Outdoor-Küchen auch draußen. Ziehen Sie diese Investition für Ihren Garten auch schon länger in Betracht? Dann lassen Sie sich von unserer Übersicht inspirieren.

Was auf den Grill gehört, da sind sich die meisten einig: Steak und Würstchen sollen es meist sein, machmal auch Käse, Gemüse oder sogar Früchte. Die dennoch limitierten Möglichkeiten bei der Zubereitung von Lebensmitteln auf einem Grill gibt es hingegen bei einer Außenküche nicht. Denn mit dieser ist fast alles möglich, was mit Ihrer normalen Küche auch möglich ist. Eine Outdoor-Küche bietet Ihnen in der Regel Platz zum Kochen, Braten, Schneiden, Anrichten und Lagern. Und das Allerbeste: Bei der Zubereitung von Speisen mit Ihrer Outdoor-Küche sind Sie endlich ganz nah dran am Geschehen. Statt allein in der Küche zu stehen, können Sie bei Nutzung einer Außenküche mit Ihren Gästen im Gespräch bleiben.